2. Preis | Innenstadt Horb

Info
In Zusammenarbeit mit schneider+schumacher StädtebauProjekte, Frankfurt und BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung, Aachen
Die Altstadt als Zentrum von Horb wird gestärkt. Bestehende historische Gebäude werden freigestellt und somit wieder in das Horber Stadtbild integriert. Am Fruchtkasten wird ein neuer zentraler Platz gebildet. Der Platz wird der Anker in der Altstadt und das Gegenüber zum neuen Einkaufszentrum.
Die Vernetzung der Innenstadt entsteht durch neue Rundwege. Die Belebung der Innenstadt wird durch Wohnungsbauprojekte gefördert, speziell für Familien und Mehrgenerationenwohnen. Ziel ist es, die Teilbereiche der Altstadt und den Stadtteil um das neue Einkaufszentrum zu vernetzen. Dies ist unabhängig von dem Bau der neuen Neckartalhochbrücke realisierbar.