4. Preis | Kirchplatz und Gerichtskeller Freyburg (Unstrut)

Info
 
Das Stadtzentrum wird durch den Marktplatz gebildet. Mit der Aufwertung des Kirchplatzes und des Gerichtskellerplatzes wird durch den Zusammenhang der Materialien ein einheitliches Stadtbild gestaltet. Die Plätze werden in unserem Entwurf über einen ruhigen Natursteinbelag miteinander verbunden. Die Innenstadtwege werden in einem System aus gesägten und gestockten Pflastersteinen verlegt.
Der Traufstreifen an der Kirche wird in Steckkiesel ausgebildet.
Der neue Belag ist lebendig im Fugenbild, warm im Farbton und fein abgestimmt zu den Materialien der Gebäude. Das engfugig verlegte, gesägte und gestockte Großpflaster ist eine perfekt begehbare und zeitlose dritte Fassade.