Öffentlicher Raum Eschwege

Info
Bauherr: Stadt Eschwege
Fläche: ca. 15.500 qm
Leistungsphasen: 1-3, danach abschnittsweise bis 8
Zeitraum: 2010-(in Planung)
Die Potentiale der Städte werden gebündelt und die Schönheit der Landschaften sowie die Geschichten der Region sind von Eschwege aus erlebbar. Die „Perlen“ von Eschwege und der Zugang zur Werra werden in unserem Entwurf über einen einheitlichen ruhigen Natursteinbelag miteinander verbunden. Die Innenstadtwege werden in einem System aus gesägten und gestockten Pflastersteinen und Natursteinplatten verlegt.
Die Häuser erhalten so die ruhige und doch lebendige Basis, die einer historischen Fachwerkstadt entspricht. Der einheitliche Belag vernetzt die Marktkirche mit dem Nikolaiplatz, dem Schloss sowie der Straße „Stad“ mit dem neu gestalteten Auftakt an der Werra. Innerstädtische Brachen werden zu Oasen der Ruhe, Pocket Parks oder Biergärten umgestaltet.
Download Datenblatt PDF