Campuspark Hochschulcampus Nord | Bielefeld

Info
Bauherr: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Fläche: ca. 102.000 qm
Bausumme: ca. 1,25 Mio. Euro
Leistungsphasen: Lph 1-9
Zeitraum: 2009- (in Planung)
Die Grünanlagen des Campusparks gliedern sich in intensive Parkflächen und extensive Grünflächen. Während die Extensivflächen im Kern die Ausgleichsflächen bilden, so bietet der intensiv gestaltete Bereich eine hohe Aufenhaltsqualität für die Studierenden. In der Formensprache hebt sich der Parkbereich deutlich von den in der Perlenkette angeordneten, formalen Plätzen ab. Ein zentraler Boulevard verbindet in einer mäandrierenden Form den Wellensiekplatz mit Fachhochschulplatz. Die Breite des Boulevards variiert zwischen sechs und zwölf Metern. Die Gestaltung spielt mit der optischen Verkürzung in der perspektivischen Wahrnehmung des Nutzers.
Die Verbreiterung in Laufrichtung wirkt der Verkürzung entgegen und lässt den Boulevard optisch gleich breit bleibend erscheinen. In die entgegengesetzte Richtung ist diese optische Verkürzung stark überzeichnet und wirkt verjüngend. Die beschichtete, helle Oberfläche ist bewusst freundlich gehalten. Der Boulevard ist Träger einer bewusst heterogenen und freundlichen Ausstattung mit Leucht- und Kunststoffbänken. Das umgebende Parkgelände ist sanft topografiert und bildet mit Solitärbäumen wie Taxodium distichum, Cercidiphyllum japonicum und Pterocarya fraxinifolia die Liegewiesen des .campus Bielefeld.
Download Datenblatt PDF